Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz,
Kinesiologie und Persönlichkeitscoaching

Schematherapie in Vernetzung mit Kinesiologie zur Heilung des inneren Kindes und zur Potenzialerweiterung Modul 1

Die Schematherapie ist ein emotions- und erlebnisfokussierendes Verfahren. Sie geht davon aus, dass jeder Mensch bestimmte Grundbedürfnisse hat, deren Nichtbefriedigung zu einen emotionalen Anspannungs- und Stresszustand führt. Geschieht das häufiger und lange anhaltend, werden die Erlebnisse in die Nervenstruktur geradezu eingebrannt. Das nennt man ein Schema. Um die Anspannung zu reduzieren, werden unbewusst Bewältigungsreaktionen entwickelt, die automatisch und starr eingesetzt werden. Bildlich kann man die alten Muster mit Schubladen vergleichen, die unerwartet aufspringen und deren Inhalt einen überflutet.

Ziele der Schematherapie sind, die Lebensfallen bewusst zu machen und Lösungsansätze für mehr Klarheit und Handlungsfähigkeit zu finden sowie die Ressourcen und Selbstwirksamkeit zu stärken.

Kursinhalte:

  • Grundlagen der Verhaltenstherapie und Psychodynamik
  • Bindungstheorie
  • Grundbedürfnisse der Kindheit
  • Schema-Domänen-Grundbedürfnisse
  • Beschreibung der 18 Schemata auf der Basis frustrierter Grundbedürfnisse in der frühen Kindheit
  • Bewältigungsmodi Erduldung, Vermeidung, Kompensation
  • Gestalttherapeutische Elemente
  • Imaginationsübungen, Stuhldialoge
  • Heilung des inneren Kindes
  • Anwendungsmöglichkeiten in der Einzelsitzung Kinesiologie

 

Voraussetzung:

Termin:

Basiswissen Kinesiologie, Beherrschen des Muskeltests

28. - 31. Mai 2018
IKAMED Zürich

Zeit:

Kosten:

Ort:

09:15-17:15 Uhr

760,00 CHF (inklusive Kursskript)

IKAMED Institute AG Zürich
Limmatquai 112
CH-8001 Zürich

Anmeldung:

www.ikamed.ch

 

Schematherapie in Vernetzung mit Kinesiologie Modul 2


Die Schematherapie ist eine höchst effiziente Therapieform, die Elemente der kognitiven Verhaltenstherapie, Psychodynamik, Bindungstheorie und Neurobiologie verknüpft. Sie findet Anwendung bei Menschen mit Persönlichkeitsstörungen oder akzentuierten Persönlichkeitszügen, ist aber auch in der lösungsorientierten Therapie, Beratung und Einzelsitzung Kinesiologie ein unschätzbares Werkzeug.

Durch eine höhere Differenzierung der Beziehungsgestaltung zwischen Therapeut und Klient und der Bearbeitung des Themas sind tiefe nachhaltige Einsichten, Bewusstseinsprozesse und Veränderungen möglich.

Kursinhalte:

  • Vertiefung der Schema-Domänen- Grundbedürfnisse
  • Üben und Differenzieren der Anwendungsmöglichkeiten der Stuhldialoge, Rollenspiele, Imaginationsübungen
  • Persönlichkeitsstörungen und Persönlichkeitszüge im Überblick
  • Zuordnung der Modi im Kontext der Persönlichkeit
  • Überwinden von Bewältigungsmodi
  • Umgang mit verletzbaren Kindmodi
  • Umgang mit wütenden und impulsiven Kindmodi
  • Interventionen bei dysfunktionalen Elternmodi
  • Stärkung des gesunden Erwachsenenmodus
  • Schematherapie in der praktischen Anwendung in der Einzelsitzung Kinesiologie

 

Voraussetzung:

Termin:

Schematherapie in Vernetzung mit Kinesiologie Modul I

05. - 07. September 2017
IKAMED Zürich

04. - 06. September 2018
IKAMED Zürich

Zeit:

Kosten:

Ort:

09:15-17:15 Uhr

570,00 CHF (inklusive Kursskript)

IKAMED Institute AG Zürich
Limmatquai 112
CH-8001 Zürich

Anmeldung:

www.ikamed.ch